• Playstation 4

Final Fantasy VII Remake - Nomura über aufgetauchtes Bildmaterial

Zu den im letzten Monat aufgetauchten Screenshots zum Kampf-Gamepay des in Entwicklung befindlichen Remakes von Final Fantasy VII gibts es nun offizielle Erklärung. Tetsuya Nomura, seines Zeichens verantwortlicher Game Director, hat sich diesbezüglich via Famitsu nun dazu geäußert und einige Dinge erklärt.

Screenshot 1 Screenshot 2

Das Kampfsystem wird demnach defintiv action-orientiert sein und nicht das damalige ATB oder ein ähnliches System verwenden, was eigentlich bereits absehbar war. Wie bereits auf den Bildern zu sehen war, wird Cloud in Deckung gehen können, was nicht zwingend notwendig sei, aber genutzt werden könne. Insgesamt sei das ein Beispiel für eine ganze Reihe von Interaktionsmöglichkeiten mit der Spielwelt, die der Spieler für sich nutzen könne. Weitere Beispiele außer dem Deckungssystem nannte er jedoch nicht.

Stattdessen ging er noch auf den Kampf mit dem Guard Scorpion ein. Dieser Bosskampf soll sich einerseits durch andere, neue Angriffsmuster des Bosses von der ursprünglicheen Erfahrung unterscheiden, außerdem sprach Nomura von "Map Destruction" also zerstörbarer Umgebung. Ob damit nur zerbersternde Deckungskisten oder größere Umformungen gemeint sind, blieb offen.


Quellen: