• Allgemein

Bethesdas Termin für E3-Pressekonferenz | Große Open World-Titel in Planung

Ein neuer The Elder Scrolls-Teil sei nicht in Entwicklung. Diese Aussage gab es in der letzten Zeit häufiger von Todd Howard zu hören. Was war doch die überfallartige Ankündigung von Fallout 4 vor zwei Jahren für eine Überaschung! Lange wurde dementiert, geleugnet, man hatte es auch nicht wirklich auf der Agenda und plötzlich war es angekündigt und nur wenige Monate später auch schon auf dem Markt. Die Aussagen von Howard sind daher auch mit einem gewissen augenzwinkernden Zweifel anzuschauen.

Umso interessanter ist deshalb, das hat die Guerilla-Ankündigung damals geschafft, aufmerksam auf die Pressetermine von Bethesda im Rahmen der großen Messen zu schauen und für das Vorfeld der E3 hat sich der Entwickler und Publisher bereits angekündigt. Das große Media-Briefing findet demnach am 11.06.2017 "zur üblichen Zeit" statt, was bei uns etwa dem 12.06.2017 04:00 MEZ entsprechen würde.  Selbst wenn wirklich kein neues The Elder Scrolls angekündigt oder präsentiert wird, so hat Todd Howard gegenüber IGN erkärt, dass man derzeit an sieben Projekten arbeite. Neben bereits bekannten Sachen wie Fallout 4 VR und der Switch-Version von Skyrim wären da ein Mobile-Spiel, das den Erfolg von Fallout Shelter weiterschreiben soll. Es bleiben damit vier Leerstellen.

Womöglich umfasst die eine doch The Elder Scrolls 6. Wenn zumindest noch nicht aktiv entwickelt wird, befindet sich der nächste Teil der wichtigen Signature-Marke unter Garantie schon in der Konzeptionierung.  Da bleibt dann aber noch Raum für Fortsetzungen oder gar interessante neue IPs. Zu zwei von diesen drei Projekten, an denen Howards Team arbeiten, meinte er, dass sie noch größer werden würden, als alle bisherigen Spiele von Bethesda. Gemeint sein, kann damit eigentlich nur Spielfläche, weshalb wohl von zwei gigantischen Open World Titeln auszugehen ist. Da mit ESO erst ein MMO an den Start ging, ist dann wohl mit Einzelspielererfahrungen zu rechnen. Weitere Details verriet er aber noch nicht.

Das im Mai erscheinende Prey (2017) wird wahrscheinlich schon aus Promotionsgründen auf der E3 noch einen großen Platz einnehmen, genauso wie die bereits bekannten Projekte, aber die Wahrscheinlichkeit besteht, dass uns Bethesda Anfang des Sommers womöglich schon mit einem seiner geheimen Favoriten überraschen könnte.


Quellen: