Final Fantasy VIII

Cover von Final Fantasy VIII

Chocobo-Wälder

Auch in FF8 gibt es sie wieder: Chocobos. Die Chocobo-Wälder bergen mitunter die schwierigsten Rätsel im Spiel, und es wird einige Zeit dauern, bis du alle Wälder besucht, dir in jedem einen Chocobo gefangen und alle Schätze bekommen hast. Es gibt insgesamt sieben Wälder, einer davon der “Heilige Wald der Chocobos”, den du erst betreten kannst, wenn du die Rätsel der anderen Wälder gelöst hast. Ob sich das Lösen der Rätsel letztendlich lohnt, hängt mehr oder weniger davon ab, ob du ein Karten-Freak bist oder nicht! 


1. Der Wald der Anfänger 

Den Wald der Anfänger findest du in der Nähe des Shumi-Dorfes. Die Chocobo-Wälder erkennt man sofort, denn sie sind alle kreisförmig. Wenn du im Wald bist wirst du zuerst vom Choco-Boy den Choco-Sonar (zum Suchen) und den Choco-Zack (zum Rufen) erhalten. Benutze aber nie den Choco-Zack, wenn keine Chocobos in der Nähe sind, oder du vorher den Choco-Sonar nicht benutzt hast, sonst wird er dir von einem Chocobo weggenommen, und du musst dir beim Choco-Boy einen Neuen kaufen. Benutze zunächst den Choco-Sonar ein Stück hinter dem Choco-Boy. Zeigt er an, dass ein Chocobo in der Nähe ist, benutze den Choco-Zack und ein Chocobo-Kid wird erscheinen. Sprich es an, dann kommt seine Mutter. Um den Schatz in diesem Wald zu finden, geh mit dem Choco-Sonar hinten in die Mitte. Schlägt er aus, benutze wieder den Zack und der Chocobo wird dir einen Aura-Stein ausgraben. Ab jetzt musst du dir in diesem Wald kein Chocobo mehr fangen, denn wenn du ihn betrittst, wird schon eins da stehen. 


2. Der Wald der Grundlagen 

Dieser Wald befindet sich auf der Solbahld-Eisebene in Trabia. Wenn du im Wald bist, benutze zuerst den Sonar und dann den Zack in dem Stück ganz hinten, wo die Sonne hinscheint. Sprich keines der Kids an, sondern benutze den Sonar und den Zack nochmal vorne, am Eingang des Waldes. Ein Kid wird übrig bleiben. Sprich es an und seine Mutter erscheint. Wenn du dann den Zack und den Sonar nochmal ganz links außen benutzt, wird dir der Chocobo einen Flarestein ausgraben. 


3. Der Wald der Trennung 

Der dritte Wald ist hinter einer Gebirgskette in der Nähe des Trabia-Gardens. Dort werden schon zwei Chocobo-Kids stehen. Jage eines der beiden mit dem Zack weg. Wenn beide verschwunden sind, benutze Zack und Sonar in der Mitte, wo die beiden Kids standen. Ignoriere die 3 Kids, die dann erscheinen. Geh zum Eingang des Waldes. Benutze dort Zack und Sonar. Dann gehst du zu einem der Kids vom Anfang und benutzt den Zack. Seine Mutter wird erscheinen. Geh dann in den hinteren Teil des Waldes und benutze dort nochmal Sonar und Zack und der Chocobo wird euch einen Shell- und einen Holy-Stein schenken. 


4. Der Wald des Spiels 

Dieser Wald befindet sich östlich des Waisenhauses auf dem Centra-Kontinent. Benutze Sonar und Zack am Eingang des Waldes und in der Mitte, so dass 3 Kids da stehen. Benutze den Zack dann noch mal neben dem Choco-Boy und sprich dann das Chocobo-Kid an, das links am Eingang steht. Danach müsst ihr erneut den Zack benutzen und das Kid wird die restlichen Chocobo-Kids wegjagen. Wenn du danach mit ihm redest, wird seine Mutter kommen. Benutze Sonar und Zack dann oben rechts im Wald, und der Chocobo schenkt dir einen Meteor-, einen Ultima- und einen Flare-Stein. 


5. Der Wald der Einsamkeit 

Der Wald der Einsamkeit ist im Nord-Osten des Centra-Kontinents hinter einem Gebirge. Benutze Sonar und Zack hinter dem Choco-Boy. Wenn das Kid da ist, sprich es an und seine Mutter taucht auf. Den Schatz ohne fremde Hilfe in diesem Wald zu finden, ist fast unmöglich, weil er nicht nur vergraben ist. Wenn die Mutter des Chocobo-Kids also da ist, geh zum Choco-Boy und fordere ihn zum Kartenspielen heraus. Er wird dich fragen, ob du wirklich mit ihm spielen möchtest, gib ihm aber als Antwort: “Aus dem Weg!” Er wird ein Stück zur Seite gehen. Benutze dann Sonar und Zack dort, wo der Choco-Boy zuerst stand und der Chocobo wird dir einen Flare-, sowie einen Meteor-Stein ausgraben, worüber sich der Choco-Boy furchtbar aufregen wird, weil er den Schatz zuerst gesehen hat! 


6. Der Wald der Umzäunung 

Dieser Wald ist im Süden von Esthar, nahe der Insel mit den Kaktoren. Hier musst du Sonar und Zack gleich viermal benutzen: Zuerst links oben, dann links unten, danach rechts oben und zuletzt rechts unten, so dass sich am Ende vier Kids im Wald befinden. Stell dich genau zwischen die vier Kids und benutze dort Sonar und Zack, eines der Chocobo-Kids wird übrig bleiben. Sprich es an und seine Mutter wird erscheinen. Wenn du die Mutter ganz hinten rechts im Wald graben lässt, wird sie dir einen Holy-, einen Meteor- und einen Flare-Stein schenken. 


7. Heiliger Wald der Chocobos 

Der Hl. Wald liegt mitten im Grandiderie-Wald, der sich nördlich von Esthar befindet. Dieser Wald scheint jedoch nicht erreichbar zu sein!!! Um in den Wald zu kommen, musst du zuerst (natürlich alle anderen Wälder besucht und deren Rätsel gelöst haben) in einen der Wälder gehen, die sich bei Trabia befinden. Nimm dir dort einen Chocobo und reite mit ihm durchs Meer. Durch das Wasser führt nur ein Weg, und so wirst du von ganz allein zum Grandiderie-Wald finden. Wenn du den Wald betreten hast, musst du zuerst noch einmal um den Felsen herumreiten und dann immer nach Norden. Dabei musst du geduldig sein, weil es schon mal vorkommt, dass man sich “verläuft”. Hast du den Hl. Wald dann endlich erreicht, wirst du dort ein paar tanzende Chocobos antreffen. Schau dir den Tanz an, sprich dann das Chocobo-Kid an und es schenkt dir die “Boko-Karte”. Sprichst du es nochmal an, bekommst du auch noch ein Gizarkraut. Dafür musst du dem Kid allerdings ein bisschen Geld überlassen. Ansonsten gibt es auch in diesem Wald “nichts besonderes” und du hast das.