Final Fantasy XIII

Cover von Final Fantasy XIII

Charaktere

Lightning


Charakterdaten
Name
Lightning
Geschlecht
weiblich
Waffe
Blaze Edge
Esper
Jap. Stimme
Maaya Sakamoto
Engl. Stimme
Ali Hillis
Lightning

Beschreibung
„Für eine ruhige Fahrt, nimm lieber den nächsten Zug.”

Eine ebenso heldenhafte wie wortkarge junge Frau, die selbst ihren wahren Namen nicht preisgibt, sondern nur als „Lightning” bekannt ist. (aus der Anleitung)

Lightning ist Sergeant der Schutzgarde im Sicherheitsregiment Bodhum. Sie gerät allerdings rasch mit ihrem Arbeitgeber in Konflikt, als ihre Schwester Serah zu einer Pulse-L'Cie wird. Die Situation wird noch verzwickter, als Lightning selbst zu einer L'Cie gemacht wird. Sie ist allerdings nicht willens, ihrer Bestimmung, Cocoon zu zerstören, zu folgen. Stattdessen wendet sie sich gegen die Fal'Cie.

Lightning ist formal die Protagonistin von Final Fantasy XIII, wobei sie sich nicht zwingend immer in der Party befindet. Sie ist als eine weibliche Version von Cloud aus Final Fantasy VII angedacht, also selbstbewusst und kühl, aber mit einem zerbrechlichen Kern. Ansonsten halten sich die Parallelen in Grenzen. Ein Psychowrack wie den berühmten blonden Stachelkopf muss man also nicht erwarten.

Als Waffe nutzt Lightning eine Art Gun-Blade neuer Interpretation, die Blaze Edge. Sie lässt sich von einem Schwert zu einer Pistole verwandeln und umgekehrt, und ist natürlich auch auf beide Weisen benutzbar. Als wäre das nicht schon cool genug verfügt sie zudem über die Fähigkeit, der Schwerkraft zu trotzen.

Als Esper verfügt Lightning über Odin, was gut zu ihrer kühlen, kraftvollen Ausstrahlung passt.

Ähnlichkeiten
Terra
Auch wenn Lightning Ähnlichkeiten zu Cloud aus FFVII haben soll, so erinnert sie mich eigentlich viel mehr an Terra aus FFVI: Beide sind die einzigen weiblichen Protagonisten der Reihe, wobei man beide nicht immer zwingend in der Party oder als Anführer haben muss. Beide haben eine ungewöhnliche Haarfarbe, beide sind nach Naturelementen benannt (Terra = Erde, Lightning = Blitz) und beide sind (ehemalige) Soldatinnen mit einer harten Schale, aber einem weichen Kern.



Snow


Charakterdaten
Name
Snow Villiers
Geschlecht
männlich
Waffe
Fäuste
Esper
Jap. Stimme
Daisuke Ono
Engl. Stimme
Troy Baker



Beschreibung
„Es ist unsere Bestimmung, Cocoon zu beschützen.”

Ein stürmischer junger Mann, der sich unter vollem Körpereinsatz hitzig in jeden Kampf stürzt. Trotz seiner direkten, unverblümten Art, färbt sich sein naiver Optimismus schnell auf andere ab und macht ihn zu einem sympathischen Kumpel. (aus der Anleitung)

Snow ist ein Mann von ungeheuerlicher Größe, ein blonder Hüne. Daher überrascht es kaum, dass er der „Tank” der Truppe ist. Snow wird unfreiwillig zu einem L'Cie gebrandmarkt und sitzt damit im selben Boot wie der Rest der Party. Doch er interpretiert seine Bestimmung so, dass er Cocoon retten soll (statt ebenselbiges zu vernichten). Aber auch vor seiner L'Cie-Werdung setzte er sich für seine Heimatwelt ein: Als Anführer des „Team Nora”, das aus ein paar rebellischen Jugendlichen besteht, lehnte er sich gegen das Sanctum, dem tyrannischen Regime von Cocoon, auf. Die Widerstandsgruppe will verhindern, dass die Einwohner ihrer Stadt im Zuge der Purgation nach Pulse verbannt werden.

Zu Lightning hat Snow ein eher angespanntes Verhältnis, da sie der Ansicht ist, dass es Snows Schuld ist, dass ihre Schwester Serah zu einer L'Cie wurde. Der Umstand, dass Snow sich mit Serah verlobt hat, macht die Sache nicht besser.

Er ist der erste Charakter, der eine beschwörbare Esper erhält. Wie sein Name vermuten lässt, handelt es sich hierbei um Shiva, die in Final Fantasy XIII in Form von zwei Schwestern erscheint. Im Kampf macht er ebenso wie seine Serienvorgänger Sabin und Xell Gebrauch von seinen Fäusten.

Ähnlichkeiten
Der graue Mantel
Zwei Männer, ein Mantel: Cifer aus Final Fantasy VIII und Snow aus Final Fantasy XIII. Nomura hat sich mit dem Charakterdesign so verausgabt, dass Snow Cifers alte Sachen auftragen muss. Das ist aber nicht ihre einzige Gemeinsamkeit: Beide streben einem romantischen Männerideal nach, der eine will ein Hexenritter werden, der andere bei jeder Gelegenheit den Helden spielen. Beide sind Waisenkinder, und beide sind in Wirklichkeit nur halb so cool, wie sie immer tun.



Serah


Charakterdaten
Name
Serah Farron
Geschlecht
weiblich
Waffe
keine
Esper
keine
Jap. Stimme
Daisuke Ono
Engl. Stimme
Minako Kotobuki
Serah

Beschreibung
„Wichtig ist, dass ich auf meine Freunde zählen kann. Ich stehe es durch.”

Die Verlobte von Snow und Lightnings jüngere Schwester. Sie verlässt sich keineswegs einseitig auf die Hilfe ihrer älteren Schwester, sondern weiß als selbstbewusste Frau, ihr Leben eigenständig zu meistern. (aus der Anleitung)

Obwohl Serah in sämtlichem Promomaterial und auch der Spielanleitung zum Main Cast gerechnet wird, erhält man nie die Kontrolle über sie. Statt also im Kampf eine der Rollen wie Brecher, Verheerer oder Heiler einzunehmen, nimmt sie durchwegs die Rolle der „Jungfrau in Not” ein, die gerade im Interesse ihres Verlobten Snow und ihrer älteren Schwester Lightning gerettet werden muss.

Die meiste Spielzeit verbringt die erste von der Fal'Cie Anima berufene L'Cie als erstarrter Kristall. Kurz vorher bat sie Snow, Cocoon zu retten, was dieser ab da auch für seine Bestimmung als L'Cie hält.

Beim Charakterdesign hat sich Tetsuya Nomura leider nicht allzuviel Mühe gegeben. So sieht sie wie ein Zwischending aus Lightning und Vanille aus, und ihre Klamotten wirken allesamt wie aus dem örtlichen H&M kopiert.
 

Ähnlichkeiten
Prinzessin Serah, eh, Sarah
Ist „Serah” letztendlich nicht einfach eine andere Schreibweise für „Sarah”? Wir erinnern uns: Im allerersten Final Fantasy Teil gab es bereits eine Prinzessin Sarah zu retten, und in Final Fantasy XIII ist das nun nicht viel anders. Abgesehen davon, dass die edlen Kleider inzwischen durch Klamotten von der Stange ersetzt worden sind. Und dass sie nicht schon vor dem Prolog, sondern erst im Abspann gerettet wird. Oh, SPOILER-Warnung vergessen.



Vanille


Charakterdaten
Name
Oerba Dia Vanille
Geschlecht
weiblich
Waffe
Angelrute
Esper
Jap. Stimme
Yukari Fukui
Engl. Stimme
Georgia van Cuylenburg
Vanille

Beschreibung
„Der Pulse-Fal'Cie. Er barg unsere Zukunft - und unser Schicksal.”

Hinter der Fassade aus Liebenswürdigkeit und Lebensfreude verbirgt sich ein entschlossenes, willensstarkes Naturell. Doch davon lässt sie sich zunächst nichts anmerken … (aus der Anleitung)

Vanille, das (zumindest laut eigener Aussage) süße Mädchen mit den roten Zöpfen, gehört ebenfalls zu dem Haufen unfreiwilliger L'Cie (und legt wie ihre Kolleginnen viel Wert auf sommerliche Kleidung). Sie ist von ihrer Persönlichkeit her eine aufgeweckte, fröhliche, optimistische Person.

Ein Charakter in der Linie von Yuffie, Selphie und Co. mögen böse Zungen behaupten. Allerdings ist Vanille schon ernster zu nehmen, allein wegen der dunklen Geheimnisse, die sie mit sich trägt. Jene sollen aber ebenso wie die Bedeutung ihres Namenszusatzes „Oerba Dia” hier nicht verraten werden.

Was ihre Bewaffnung im Kampf angeht, so nutzt sie mehrarmige Angelruten, um sich gegen die Horden an Monstern zur Wehr zu setzen.

Bei ihrem Esper mit dem handlichen Namen Hekatoncheir handelt es sich um einen vielarmigen Newcomer in der Szene der aufrufbaren Kreaturen. Vom Aussehen her vielleicht eine Analogie zu Vanilles Ruten oder dem Rock aus Fuchsschweifen, den sie trägt.

Ähnlichkeiten
Sailor Moon, Sailor Moon!
Zwei Zöpfe, eine nervige Stimme und eine Szene, in der jemand nackt durch die Luft schwebt und wie von Zauberhand eingekleidet wird: Das sieht man bei Vanille von Final Fantasy XIII ebenso wie bei … Sailor Moon.

Ist zwar (noch!) keine Ähnlichkeit zu einem anderen Final Fantasy Teil, aber wer weiß, was sich Square Enix in Zukunft noch einfallen lassen wird - „Moon Kingdom Hearts” vielleicht?



Hope


Charakterdaten
Name
Hope Estheim
Geschlecht
männlich
Waffe
Bumerang
Esper
Jap. Stimme
Yūki Kaji
Engl. Stimme
Vincent Martella
Hope

Beschreibung
„Du willst einer L'Cie helfen?! Sie sind der Feind!”

Hope ist ein gewöhnlicher Junge aus einer gewöhnlichen Familie, der auf Cocoon eine unbeschwerte, ruhige Kindheit genoss. Durch seine erfrischend kindliche Weltanschauung und die Gewohnheit, sich bei Problemen immer an seine Mutter wenden zu können, ist er geradezu paralysiert, als sein Leben durch die grausame Purgation des Sanktums auf brachiale Weise auf den Kopf gestellt wird. (aus der Anleitung)

Das Nesthäkchen der Truppe. Der arme Hope muss bereits früh im Spiel einen schlimmen Schicksalsschlag erleben, für den er zu allem Übel auch noch Snow verantwortlich macht.

Heimlich spinnt der Kleine einen Racheplan …

Neben einem Dolch, der aber nur für die Story eine Rolle spielt, führt Hope eine ungewöhnliche Waffe: Einen Bumerang. Natürlich wäre das zu simpel, daher lassen sich die technisch ausgefeilten Wurfwaffen auf eine praktische Größe zusammenklappen.

Als Esper erhält Hope Alexander, der in diesem Teil seine imposante Wiederkehr feiert. Die heilige Kampfmaschine ist dabei ein interessanter Kontrast zu den niederen Motiven, die Hope zu Beginn des Spiels antreiben.
 

Ähnlichkeiten
Das coolste Vaan-Bild, das ich finden konnte.
Selbst der hartgesottenste Kritiker von Final Fantasy XII wird beim Anblick von Final Fantasy XIIIs Hope nicht verhindern können, dass längst verdrängte Erinnerungen an das Aussehen des Protagonisten Vaans wieder an die Oberfläche kommen.

Hope sieht größtenteils schlicht wie eine Miniatur-Ausgabe von ihm aus. Zudem spielt er wie Vaan im späteren Handlungsverlauf kaum noch eine Rolle.



Fang

 

Charakterdaten
Name
Oerba Yun Fang
Geschlecht
weiblich
Waffe
Speer
Esper
Jap. Stimme
Mabuki Andou
Engl. Stimme
Rachel Robinson
Fang

Beschreibung
„Kümmere dich lieber um dich selbst!”

Fang ist eine mysteriöse Frau, die mit dem Militär des Sanktums zusammenarbeitet, obwohl sie das Stigma der verabscheuten und gefürchteten L'Cie trägt. Sie gehört nicht zu den Menschen, die ihr Herz auf der Zunge tragen, aber sie besitzt das willensstarke Auftreten einer Person, die sich nicht um die Belanglosigkeiten des Lebens schert. (aus der Anleitung)

Das raue Auftreten von Fang macht deutlich, dass in Final Fantasy XIII die Frauen mindestens soviel zu melden haben wie die Männer, wenn nicht sogar mehr. Es muss sich also niemand mehr schämen, mit einer Girls-Only-Party unterwegs zu sein, und einen spielerischen Nachteil erhält man dadurch auch kaum.

Gerade Fang kann ordentlich austeilen und ist im Kampf vielseitig einsetzbar. Ihre Gegner greift sie mit Speeren und Dreizacken an, die sich in einen Dreistock verwandeln lassen.

Ähnlich wie Lightning hat auch Fang mit Bahamut eine der mächtigsten und eindrucksvollsten Esper an ihrer Seite.

Fang hat natürlich auch ihre Geheimnisse. Daran, dass sie den gleichen Namenszusatz wie Vanille hat, erkennt man, dass sie etwas mit ihr gemeinsam haben muss. Darüber hinaus birgt sie eine unheimliche Macht in sich.

Ähnlichkeiten
Rinoa Gone Bad!
Erinnern wir uns einmal an Rinoa aus FFVIII und ihre Metamorphose von der planlosen Rebellenführerin zur hilflosen Maid, die von einem Gunblade-Ritter gerettet werden muss.

Schaut man sich nun die taffe schwarzhaarige Fang aus FFXIII an, meint man fast, hier eine Alternativ-Version von Rinoa bekommen zu haben, die endlich weiß, was sie will! Ich warte jedenfalls gespannt auf die ersten Rinoa=Fang-Theorien.



Sazh


Charakterdaten
Name
Sazh Katzroy
Geschlecht
männlich
Waffe
Pistolen
Esper
Jap. Stimme
Masashi Ebara
Engl. Stimme
Reno Wilson
Sazh

Beschreibung
„Chocobo, uns wird keine Pause gegönnt, was?”

Ein erstklassiger Pilot und ein idealistischer Revolverheld, der von einem flauschigen Chocobo-Küken begleitet wird. Obwohl er sich eher notgedrungen der Gruppe anschließt, ist sein eigenes Los nicht minder schwer als das der anderen. (aus der Anleitung)

Nach Barret aus Final Fantasy VII und Kiros aus Teil VIII ist Sazh der dritte spielbare dunkelhäutige Charakter in der Serie, und Sazh bringt auch sonst etwas „Farbe” in die Truppe von Final Fantasy XIII. Sazh ist ein sehr fürsorglicher, ausdrucksvoller und sensibler Mann mittleren Alters.

Die Gedanken von Sazh sind meistens bei seinem kleinen Sohn Dajh, den Sazh unbedingt retten will. Seit dem Tod seiner Frau vor drei Jahren zieht Sazh ihn allein auf.

Seine Haarpracht ist nebenbei auch das Nest seines putzigen gelben Gefährten. Zudem hat der Mann scheinbar eine recht empfindliche Nase.

Im Kampf macht er Gebrauch von zwei Handfeuerwaffen, um dem Gegner einzuheizen. Die beiden Pistolen lassen sich übrigens auch zu einem Gewehr kombinieren.

Seine Esper ist die Zungenbrecherin Brynhildur.
 
 

Ähnlichkeiten
Barret
Ein liebender Vater, der sein Kind vor den Übeln dieser Welt beschützen will. Und zwar mit Schusswaffen. Das haben wir schonmal erlebt: Bei Barret aus Final Fantasy VII.

Allerdings ist es doch ein recht schönes Motiv, was durch Sazh in Final Fantasy XIII wieder verwendet wird. Zumal Sazh als Charakter um einiges interessanter ist als sein raubeiniger Vorläufer (zumindest kann Sazh sich eine neuwertige Jacke leisten).