Shin Megami Tensei: Digital Devil Saga

Cover von Shin Megami Tensei: Digital Devil Saga

Optionale Bosse

In Digital Devil Saga gibt es eine Reihe von optionalen Bossen. Nicht jeder wird im normalen Spielverlauf auf einen von ihnen stoßen, denn sie erscheinen zu einem bestimmten Zeitpunkt an Orten im Spiel, die man bereits besucht hat.

Um zu den vielen der Bosse zu gelangen, muss man blaue, gelbe und rote Wände zerstören können. Dies ist mit Hilfe der drei Schlüssel möglich.

Die Namen, Standorte und Bedingungen, die notwendig sind, damit die Bosse erscheinen, sind in der folgenden Tabelle aufgelistet:

Name Ort Zeitpunkt Zusatzbedingung
King Frost Coordinate 136 (ganz oben) Nach dem Besiegen von Rahu *1
Beelzebub (Menschenform) Svadhisthana Sobald man den Red Key Besitzt *2
Beelzebub (Fliegenform) Manipura Waterways Nach dem Besiegen von Ravana in Ajna *3
Dragon Orochi Anahata Waterways Nach dem Besiegen von Ravana in Ajna *4
Holy Beasts Verschiedene Nach Erreichen des obersten Stockwerks in Sahasrara *5
Metatron Ajna (Brutes Base) Nach dem Besiegen der vier heiligen Bestien und Orochi *6
Huang Long Sahasrara (Höhe: 12530ft.) Nach dem Besiegen der vier heiligen Bestien *7
Demi-Fiend Anahata (Kellerraum) Zweiter Spieldurchlauf, nach Erreichen des obersten Stockwerks in Sahasrara *8

 

King Frost

*1: Beim erneuten Betreten der Coordinate 136 fällt die große Truhe am Anfang auf. Nachdem man mit dem Pyro Jack gesprochen hat, der vor der Truhe schwebt, muss man einen Schlüssel im Schloss finden. Von nun an gibt es viele nutzlose Schlüssel, die kreuz und quer im Schloss versteckt sind. Benötigt wird aber nur derSugar Key, den man nach dem Kampf gegen das Monster Titania bekommt. Titania erreicht man, indem man in dem Raum, in dem während der Story der gute Prinz gegen den bösen kämpfte (der Raum mit den Plattformen) die dritte Plattform nimmt und dem Weg folgt.

Sobald man mit dem Sugar Key im Besitz zu Pyro Jack geht, öffnet er die Truhe, krallt sich den Inhalt und verschwindet – zu King Frost, der in der Bettkammer ganz oben wartet. 
Es kommt zum Kampf und sobald King Frost besiegt ist, hinterlässt er einen Ice Crystal, der beim nächsten Besuch eines Karma Terminals das Mantra King Frost freischaltet.

 

Beelzebub (Menschenform)

*2: Sobald man den Red Key besitzt, kann man in Svadhisthana die rote Wand entfernen. Nach ein paar Gesprächen mit den Vanguard-Soldaten wird schnell klar, dass irgendwo hinter dieser Wand etwas lauert: Einer ihrer Kameraden, der angefangen hat, seine Freunde zu verschlingen und deshalb eingesperrt wurde. Wenn man dem Weg folgt, gelangt man am Ende zu Beelzebub. Sobald man ihn besiegt hat, rennt er weg. Natürlich war das nicht der letzte Kampf gegen ihn.

 

Beelzebub (Fliegenform)

*3: Nachdem die Menschenform von Beelzebub besiegt wurde und auch der Kampf gegen Ravana in Ajna vorüber ist, kann man in den Manipura Waterways gegen eine stärkere Form des Beelzebub kämpfen. Der Eingang zu den Manipura Waterways findet sich außerhalb der Maribel-Basis, wo östlich des Haupteingangs eine Leiter dorthin führt. 
Etwas weiter unten finden sich vier blaue Wände, für deren Eliminierung der Blue Key benötigt wird. Hinter drei der Wände finden sich wertvolle Items, hinter der vierten ist etwas weiter noch eine rote Wand. Es folgt ein großes Karma Terminal und direkt danach der zweite Kampf gegen Beelzebub – diesmal in der Dämonen- bzw. Fliegenform. 
Direkt nach dem Kampf erhält man noch nichts – erst wenn man weitergeht, nach oben klettert und eine gelbe Wand mit Hilfe des Yellow Keys entfernt, findet man sich in Muladhara wieder. Dort findet man neben einem Murder Rock, einer neuen Waffe bzw. Munitionsart (Magatama), noch das Item Tyrant Skull, das beim nächsten Besuch eines Karma Terminals das Mantra Hight Priest freischaltet.

 

Orochi

*4: Nachdem Ravana in Ajna besiegt wurde, kann man in den Anahata Waterways gegen Orochi kämpfen, weil dann von Anahata nahe des großen Karma Terminals in der Citadel 2 eine Leiter nach unten in die Anahata Waterways führt. Nachdem man eine rote, optional eine gelbe und eine blaue Wand entfernt hat und anschließend dem Weg gefolgt ist, muss man einen Weg unter der Wasseroberfläche zu einem anderen Ausgang suchen ohne vorher herausgespült zu werden. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, am schnellsten ist jedoch folgende Route: Süden, Westen, Süden, Süden, Osten, Nord-Osten, Osten, Norden, Osten, Osten, Westen, Westen und nochmal Westen. Auf der Brücke, die nun in Sichtweite sein sollte, wartet Orochi

Nach dem Kampf ist der Weg zu einer Leiter frei, auf der man anschließend nach oben klettern sollte, um eine Leiche zu finden. Beim Untersuchen findet man den Red Ring, der eine wichtige Voraussetzung für den Bosskampf gegen Metatron ist.

 

Die vier heiligen Bestien

*5:Nachdem man im letzten Dungeon ganz oben ist, Gale angesprochen und ihm mitgeteilt hat, dass man noch nicht weitergehen möchte, kann man gegen die vier heiligen Bestien („Four Holy Beasts”) kämpfen. Jede der Bestien befindet sich an einem anderen Ort.

  • Feng Huang wartet hinter der roten Wand in Svadhisthana.
  • Gui Xian lässt sich in Anahata nördlich der Citadel 1 hinter einer gelben Wand finden.
  • Long befindet sich in der Basis der Brutes (Modus: Rot) in Ajna hinter der gelben Wand.
  • Baihu ist in Manipura hinter der gelben Wand in der südwestlichen Ecke

Man kann gegen die heiligen Bestien in beliebiger Reihenfolge kämpfen. Als Belohnung erhält man von jedem Boss einen Orb. Am Ende besitzt man dann folgende vier Items: Crimson Orb (Feng Huang), Copper Orb (Gui Xian), Azure Orb (Long) und White Orb (Baihu). Diese benötigt man für zwei weitere Bosskämpfe.

 

Metatron

*6: Nachdem man die vier heiligen Bestien besiegt hat und im Besitz des nach dem Boss Orochi gefundenen Red Key ist, kann man in Ajna in der Brutes-Basis, nachdem man vorher mit den beiden Frauen am Eingang gesprochen und den Modus der Basis in „White” geändert hat, gegen Metatron kämpfen. Dieser kommt einem durch die nordöstliche Tür entgegen.
Nach dem Kampf erhält man das Item Seraph Quill, das dafür sorgt, dass beim nächsten Besuch eines Karma Terminals das Mantra Gyokuza verfügbar ist.

 

Huang Long

*7: Huang Long ist der schwerste Boss, den man beim ersten Spieldurchgang bekämpfen kann. Dazu muss man nach dem Besiegen der vier heiligen Bestien in Sahasrara mit dem Embryon-Mitglied am Boden sprechen, das von einem unglaublich mächtigen Dämon im Karma Temple redet. In der Höhe von 12530ft. im Tempel ist bei den leuchtenden Böden eine rote Wand, hinter der eine Tür ist, die direkt zu Huang Long führt.
Nach dem Kampf findet man hinter einer roten Wand den Gegenstand Golden Orb. Sobald man das nächste Karma Terminal betritt, wird das Mantra Five Gods freigeschaltet.

 

Demi-Fiend

*8: Ja, man bekämpft tatsächlich den Hauptcharakter aus Nocturne bzw. Lucifer's Call. Demi-Fiend ist der mit Abstand schwerste Gegner im Spiel. Die wenigsten Spiele haben einen so harten Bosskampf. Ohne gründliche Vorbereitung, die richtige Strategie, extrem hochgelevelte Charaktere und eine Menge Beistand durch Fortuna ist der Kampf kaum zu schaffen. 
Man kann den Demi-Fiend erst im zweiten Spieldurchlauf bekämpfen. Nachdem man mit Gale in der obersten Etage des Karma Temple geredet hat und zurück nach Anahata geht, sollte man sich zum großen Karma Terminal der Citadel 1 begeben und dort speichern. Wenn man dort die Leiter hinuntergeht (in das Giftgaslabyrinth), erscheint vor dem Betreten von einem der Seitenräume eine Warnung. Entscheidet man sich, weiterzugehen, erwartet einen in dem Raum ein Kampf gegen den Demi-Fiend.

Viel Glück.