Seiken Densetsu 3

Cover von Seiken Densetsu 3

Review

Seiken Densetsu 3 erschien 1995 für den Super Famicon (Super Nintendo) und war der erfolgreichste Teil der Serie. Doch obowhl es der erfolgreichste war, ist Seiken Densetsu 3 als einziger Teil nicht außerhalb Japans erschienen. Seiken Densetsu 1 und 2 sind sogar als Pal Version erhältlich gewesen unter den Namen Mystic Quest und Secret of Mana. Da Seiken Denstsu der direkte Nachfolger von Secret of Mana ist wird er fälschlicher weise „Secret of Mana 2“ bezeichnet. Seiken Densetsu stellte zusammen mit Star Ocean und Tales of Phantasia den Höhepunkt der SNES Ära dar.
Die Story von Seiken Denstsu ist schlicht und ähnelt der von Secret of Mana: Einst war das Land von Dunkelheit erfüllt und es gab 8 Dämonen , welche die Menschen heimsuchten. Diese wurden „God Beasts“ genannt. Die Mana Göttin versiegelte mit dem Mana Schwert die 8 God Beasts in 8 Steine Dann legte sie sich nieder im Form eines Baumes: Den Mana Baum. Doch nun herrscht Zwietracht zwischen den Menschen . Alle sind auf der Suche nach dem Mana Schwert und den 8 Mana Steinen , um unbegrenzte Macht zu erhalten.

Es gibt im Spiel 8 Charaktere , wovon man 3 aussuchen muss. Zuerst einmal den Hauptcharakter und dann noch 2 Neben-Charaktere. Die Restlichen Charaktere trifft man zwar im Spiel auch aber sie werden sich der Party nie anschließen. Das Spiel beginnt dann jeweils anders und der Charakter den man zuerst gewählt hat, steht im Mittelpunkt. Die Geschichten der einzelnen Charaktere sind am Anfang grund verschieden und beschreiben ,die Motivation des Helden das Abenteuer zu beschreiten. Wählt man z.B. am Anfang den Schwertkämpfer Duran, beginnt das Spiel auf einem Schloss. Ein Magier des verfeindeten Königreiches schleicht sich ins Schloss und tötet ein paar Soldaten. Duran stellt sich ihm in den Weg und wird dabei schwer verletzt. Nach seiner Heilung bricht Duran seine Reise an um den Magier zu finden undzu töten.

Um einmal zu zeigen wie groß der Unterschied zwischen den Storys ist, hier der Anfang von Hawk(eye). Dieser ist Mitglied einer Diebesgilde, welche in einer Stadt in der Wüste Leute bestiehlt. Eines Tages ,nach einem erfolgreichen Beutezug, kehrt die Bande in ihr Versteck zurück. Der Anführer der Bande benimmt sich auf einmal seltsam. Er plant ein Königreich zu gründen und damit sind Hawk und sein Bruder nicht einverstanden. Als sie ihren Anführer zur Rede stellen wollen , finden sie ihn als Zombie wieder und an seiner Seite ist eine mysteriöse Frau, namens Isabella. Diese verwandelt Hawks Bruder in einen Zombie und greift mit ihm Hawk an. Jener weigert sich gegen seinen Bruder zu kämpfen woraufhin Isabella Hawks Bruder tötet. Die daraufhin ins Zimmer stürmenden Wachen denken Hawk hätte ihn umgebracht und stecken ihn ins Gefängnis. Doch er schafft es auszubrechen und geht auf die Reise um eine Möglichkeit zu finden den Anführer von seinen Bann zu befreien und Hawks Geliebte zu retten, die sich noch im Diebesversteck aufhält. An einem bestimmte Zeitpunkt zu Beginn trefft ihr auf die anderen zwei zuvor gewählten Charakteren, die sich nach einer kleiner Vorstellung anschliessen. Der weitere Verlauf bleibt zum grössten Teil gleich.

Das Gameplay von Seiken Densetsu 3 ist ein Meisterwerk unter den SNES Spielen. Schon allein die Auswahl von 3 Charakteren und unterschiedlichen Handlungsabläufen bringt den Spieler dazu ,das Spiel mehrmals zu spielen(Auch wenn SD3 ziemlich lang ist). Die Kämpfe werden in einem Action Kampfsystem a la Secret of Mana ausgetragen . Jeder Charaktere muss sich nach einen Schlag für ein paar Sekunden ausruhen bevor er wieder zuschlagen kann. Nach ein paar gelungenen Schlägen kann der Charakter eine Spezialattacke ausführen. Im ganzen ist das Kampfsystem viel langsamer augefallen als das des Vorgängers. Zauber und Items werden wie im Vorgänger aus einem Ringmenü gewählt. Hat man nun eine bestimmt Menge an Erfahrungspunkten gewonnen , steigt das Level. Jedoch werden nicht alle Statuswerte erhöht. Der Spieler muss zwischen den einzelnen auswählen. Wählt der Spieler sehr oft hintereinander z.B. HP Up dann ist nach paar Leveln Schluss und man muss die anderen Statuswerte aufpowern bevor HP wieder aufgestuft werden kann. Ab einem bestimmten Level und an einem bestimmten Ort kann jeder Charaktere seine Klasse wechseln. Er hat 2 Möglichkeiten. Diese unterscheiden sich dann in den Statuswerten und in neuen Techniken. Auf einem noch höheren Level kann man später noch eine neue Klasse wählen. Welche Klassen man dann wählen kann hängt dann von der vorher ausgewählten Klasse ab. Die Klassen gehören jeweils der Kategorie Licht oder Schatten an. Wählt man eine Licht Klasse so lernt der Charaktere schwache Heilzauber. Wählt man dann als 2. wieder Licht lernt der Charakter Starke Heilzauber.Wählt man Schatten-Schatten lernt der Charakter starke schwarze Magie. Bei einer Kombination von Licht-Schatten oder Schatten-Licht erlernt der Charakter jeweils mittel starke Heil- und Schwarzzauber. Auch abhängig von der Klasse ist die Ultimative Waffe des Charakters.

Des weiteren sollte beim Gameplay noch der Tag/Nacht Zyklus erwähnt werden. Dieser hat Auswirkungen auf Gegner und verschiedene Geschehnissen in Städten. Zum Beispiel schlafen manche Gegner in der Nacht dafür tauchen wiederum neue am Tag auf . Oder ,ein anderes Beispiel, findet ein Schwarzmarkt nur in der Nacht statt. Neben dem Tag/Nacht Zyklus gibt es noch die Wochentage. Jeden Tag ist ein Element zugeordnet ,welches dann an diesem Tag stärker als andere Elemente ist. Außerdem haben die Tage noch Auswirkung z.B. auf Inns wo man am „heiligen Mana Tag“ kostenlos übernachten darf.
Die Musik von SD3 stammt vom gleichen Komponisten wie Secret of Mana und bietet ziemlich atmosphärische, manchmal auch lustige Stücke und viele Battle Themes. Ein paar Themen aus Secret of Mana sind auch dabei.

Es ist wirklich Schade ,dass das Spiel nicht auf Deutsch oder wenigstens englisch erschienen ist, jedoch liegt eine inoffizielle Englische, Französische und Deutsche Übersetzung vor. Der Grund für das nicht erscheinen von Seiken Densetsu 3 in westlichen Gefilden, lag wahrscheinlich daran, dass es eines der letzten Spiele für den SNES war und der Super Nintendo nicht mehr aktuell.