Kingdom Hearts II

Cover von Kingdom Hearts II

Boss-Guide

Cifer

Standort: 1. Tag/Twilight-Town, Kampfplatz 
Gegen CIfer bestreutet ihr euren ersten Kampf im Spiel. Da ihr noch keine Zauber oder Skills besitzt, braucht ihr nur mit eurer Waffe auf ihn einzudreschen. Neben normalen Attacken, springt Cifer auch kurz hoch, um euch im Fall anzugreifen. Dieser Attacke solltet ihr eigentlich schnell ausweichen können.

Twilight Dorn

Standort: 3.Tag/Ort der Erinnerungen
Dieser riesige Niemand ist mit Soras Schattenborn zu vergleichen. Gleich zu Anfang wird er euch in Energie-Fesseln legen und eine Angriffs-Kette starten. Während der Angriffs-Animation, könnt ihr den Fesseln entkommen mithilfe der Δ-Taste, sobald diese über der Kommando-Navigation erscheint. Danach wird er euch in die Luft werfen, wodurch ihr erneut Δ-Taste einen Konter-Angriff ausführen könnt. Der Niemand zieht sich für einige Sekunden zurück, bis er schließlich, als Abschluss seiner Angriffs-Kette, die Plattform aus den Angeln hebt, um euch mit einem Energie-Ball anzugreifen. Wieder einmal könnt ihr mit der Δ-Taste einen Konter-Angriff starten und ihn somit Bewusstlos schlagen. Nutzt die Situation, um ihn am Kopf anzugreifen. Hat er sich aufgerappelt, wird er einen Kopfstand machen. Neben einigen Energie-Geschossen und ein paar Dämmerlingen, die auftauchen, könnt ihr den Kopf eures Gegners angreifen. Mit der Δ-Taste Taste könnt ihr einigen Angriffen ausweichen, wie ihr es schon bei den Dämmerlingen kennt. In der Regel, wird er danach wieder seine Angriffs-Kette starten, durch die ihr, sofern ihr immer echtzeitig die Δ-Taste drückt, ihn besiegen könnt. 

Axel- Zweiter Kampf

Standort: 6. Tag/Twilight Town, Keller-Komplex des Alten Herrenhauses 
Ihr bestreitet den Kampf mit gleich zwei Schlüssel-Schwertern, was euch eine bessere und stärkere Angriffs-Kombination verspricht. Bleibt immer in Bewegung, um Axels Attacken auszuweichen. Meist ruft er einige „Kampf-Floskeln“ bevor er angreift. Rüstet nach wie vor „Aufrappler“ als Ability aus, um euch von den Angriffen schneller zu erholen. Die bemerkenswerteste Attacke ist, wenn Axel aus dem Feuerkreis kurz verschwindet und euch dann wieder angreift. Dies gibt euch die Chance mit der Δ-Taste seinen Angriff zu Kontern und ihn anschließend kurz Bewusstlos zu machen. 

Shan Yu

Standort: Land der Drachen, Palast-Tore 
Rahmen-Bedingung für den Kampf ist es, die Tore zum Kaiserpalast zu schützen. Ist die Schadensanzeige des Tores voll, verendet der Kampf in einem Game Over. Mithilfe von einigen Kugeln, die der Gegner fallen lässt, könnt ihr auch das Tor heilen. Shan Yu ist ein recht starker Gegner mit vielen HP. Einige seiner und seines Falkens Attacken, werden euch hoch in die Luft schleudern, weshalb „Aufrappler“ auch hier sehr hilfreich sein kann. Trifft eure Attacke die Shan Yus, könnt ihr ihn mit der Δ-Taste zurück stoßen, um ihn anschließend mit einer Konter-Attacke bewusstlos zu schlagen, was euch die Möglichkeit gibt ihn unbeschwert anzugreifen. Shan YU wird ab und zu einige Herzlose zur Hilfe rufen. Sie zu besiegen sollte kein Problem sein und erleichtert euch den Kampf gegen Shan Yu. Mit Hilfe von Mulan könnt ihr eine Limit-Technik benutzen, die einige Starke Angriffe auf euren Gegner abfeuert. Die Helden-Form wird euch auch im Kampf eine große Hilfe sein. 

Torwächter

Standort: Schloss des Biestes, Tor zum Verließ 
Bevor ihr euch an den Torwächter vergreift, solltet ihr euch erstmal um die Gargoyles kümmern, da sie im Kampf recht stören können. Der Torwächter hat durch seine Weitreichenden Arme, einen großen Angriffsradius. Um den Torwächter verletzen zu können, müsst ihr das Schlüsselloch angreifen. Nachdem ihr dem Torwächter genug Schaden zugefügt habt, könnt ihr mit dem Situations-Kommando „Befreien“ das Tor für kurze Zeit vor dem Herzlosen befreien. Im Befreiten Zustand wird der Herzlose euch nicht angreifen. In der Zeit solltet ihr effektiv angreifen. Nach kurzer Zeit kehrt er zum Tor zurück und wird euch als Torwächter weiterhin angreifen. Dieses mal wird er auch Energie Geschosse angreifen. 

Das Biest

Standort: Schloss des Biestes, Biests Zimmer 
Greift das Biest ganz normal an. Mithilfe von Herrn Unruh und dem Situations-Knopf, könnt ihr das Biest wegstoßen. Ist die Energie von dem Biest auf Null gesunken, könnt ihr mit dem Situations-Knopf das Biest endgültig aufwecken. Dazu müsst ihr den Situations-Knopf Triggern sobald die Animation startet. 

Schadow-Stalker

Standort: Schloß des Biestes, Ballsaal 
Dieser Herzlose ist ein harter Gegner. Er ist in der Lage von verschiedenen Gegenständen im Ballsaal Besitz zu ergreifen, um euch damit anzugreifen. In diesem Kampf ist die Anvisier-Funktion recht nützlich. Versucht den Shadow Stalker aus den Gegenständen zu vertreiben, um ihn dann richtig anzugreifen. Wie beim Torwächter müsst ihr manchmal mit dem Situations-Knopf den Herzlosen verttreiben. Ergreift er Besitz vom Fenster, laufen Wände aus Feuer in die Mitte des Saals zu. Auch wenn es schwer ist auszuweichen, solltet ihr versuchen zwischen den Wänden zu laufen. Ist er im Kronleuchter, fällt dieser auf die Mitte des Saals herab und schießt Energie-Strahlen im Kreis herum. Sobald er den Boden ergreift, wird er euch verschlucken und wieder ausspucken. Ihr müsst aufspringen sobald der Boden aufblitzt. Die Säulen werden einstürzen sobald sie Besessen sind. Versucht euren Gegner anzuvisieren, falls ihr nicht wisst in welcher Säule oder Fenster er ist. 
Habt ihr den Herzlosen besiegt, enthüllt er seine zweite Form gegen die ihr auch kämpfen müsst. Wie das Chamäleon aus Kingdom Hearts I, kann sich der Shadow Stalker II unsichtbar machen. Euer Gegner ist ziemlich schnell und kann euch mit seinen Attacken durch den gesamten Raum schleudern. Seid ihr in der Mitte des Raumes, könnt ihr eine Situations-Knopf-Combo aktivieren, bei der ihr den Kronleuchter von der Decke nimmt und damit den Gegner angreift. Dies wird euren Gegner sichtbar machen. Benutzt den Limit-Move mit dem Biest oder, falls verfügbar, die Weisen Form, um euren Gegner z.T. mit Fernattacken anzugreifen. 

Cerberus

Standort: Arena des Olymps, Flucht vor Hades 
Zusammen mit Auron müsst ihr den Höllenhund Hades besiegen. Cerberus besitzt einige Beiß Attacken, die euch aber nicht unbedingt aus der Fassung bringen sollten. Stellt er sich auf zwei Beinen, solltet ihr euch auf eine Druckwelle bei seiner Landung gefasst machen, die ihr mit Springen ausweicht. Zudem kann er mit viel Ruck sich umdrehen, was jedoch nicht viel Schaden anrichten sollte. Die Energie Geschosse, die er abwirft, besitzen nur eine leichte Auto-Visier Funktion, der ihr ausweiche könnt. Seid ihr in der richtigen Position und Cerberus greift euch speziell an, könnt ihr mit gut getimtem Druck auf den Situations-Knopf eine Situations-Combo auslösen. 

Demyx 1.Kampf

Standort: Arena des Olymps, Unterwelt Gang 
Euer Ziel in diesem Kampf ist nicht Demyx selbst, sondern seine Wasser-Klone. Ihr müsst 100 Stück in 80 Sec. Erledigen. Nutzt dazu auf jedenfall den Situations-Befehl „Wilder Tanz“, da ihr damit mehrere auf einmal besiegt. Ist eigentlich ziemlich einfach. 

Kater Karlo 1. Kampf

Standort: Arena des Olymps, Unterwelt Siegel
Eure höchste Priorität ist es Megara vor den Herzlosen zu beschützen. Achtet auf ihre Energie Leiste und besiegt alle Herzlosen bevor ihr euch um Karlo kümmert. Karlo besitzt außer einer Schockwelle und ein paar Bomben, keine nennenswerten Angriffe. Er kann sich nur für kurze Zeit unverwundbar machen, danach könnt ihr ihn weiter angreifen.

Kater Karlo 2. Kampf

Standort: Arena des Olymp, Unterwelt Siegel 
Dieses Mal kämpft ihr zwar ohne Megara zu beschützen, jedoch gegen eine Zeit von 120 Sec. Zudem sind mehr Herzlose Unterwegs als vorher, die ihr aber zu ignorieren versuchen solltet. Karlo benutzt dieselben Attacken als vorher, geht jedoch aggressiver vor. Hercules steht euch nur als Pseudo-Mistreiter Zu Hilfe. In seiner Nähe könnt ihr für kurze Zeit ein Schild durch den Situations-Knopf projizieren. Dieser ist eigentlich weniger Hilfreich. Karlos Unverwundbarkeit könnt ihr mit dem Situations-Befehl „Ping-Pong“ ausschalten. 

Hydra

Standort: Arena des Olymps, Heldenplatz 
Die Hydra ist ein recht Zeitintensiver Gegner, der aber mit Situations-Kommandos gut besiegt werden kann. Setzt die Hydra ihren Schwanz zum Angriff ein, solltet ihr schnell mit einem gekonnten Sprung ausweichen. Ein weiterer Angriff von ihr beinhaltet, dass sie ihren Kopf beugt und um den Platz dreht, woraufhin unter ihr Flammen aus dem Boden schießen. Bei dieser Gelegenheit solltet ihr aufspringen und ihr mit Luftcombos zusetzen. Seid ihr ganz nah am Nacken, könnt ihr den Kopf der Hydra mit einem Situations-Kommando abtrennen. Sobald Phil es euch befehlt, springt von ihrem Schwanz aus auf den Nacken der Hydra und benutzt die Situations-Combo und lockt damit drei Köpfe der Hydra aus dem Boden heraus. Greift die Köpfe an und benutzt dann den Situations-Befehl. Habt ihr dies bei allen drei Köpfen getan, werden sich sieben weitere über die Arena aufraffen. Mit einem Angriff kann sie nun Energie-Strahlen aus dem Boden schießen lassen, die euch verfolgen. Drum bleibt bei diesem Angriff in Bewegung. Greift nebenbei einen der beiden senkenden Köpfe der Hydra an. Die Auto-Visier-Funktion hilft dabei. Den Feuerangriff mit einem Kopf hat sie zudem auch nicht verlernt. Sobald sie mit ihren Köpfen wild um sich schlägt, geht zum mittleren Kopf und benutzt das Situations-Kommandos, um auf Pegasus zu reiten. Er fliegt um die Köpfe eures Gegners herum, was euch mit dem Situations-Kommando die Chance gibt anzugreifen. Dies könnt ihr mehrmals machen. Habt ihr die Energieleiste der Hydra auf Null gebracht, springt erneut auf den Nacken und beendet den Kampf mit dem Situations-Kommando. 

Kater Karlo (1928) 

Standort: Fluss der Nostalgie, Anlegestelle 
Sehr einfacher Kampf. Neben ein paar Schlägen und einer Schockwelle, die ihr mit einem Situations-Kommando beantworten könnt, wird Karlo nur vor euch Wegrennen. Ein paar gute Kombos müssten den Kampf schnell erledigen. 

Kater Karlo 3. Kampf 

Standort: Fluss der Nostalgie, Flussseite 
Euer Ziel ist es den Eckstein aus Karlos Fängen zu befreien, bevor das Boot verschwindet. Der Kampf beginnt, indem Karlo euch weit weg vom Boot aus, mit Gegenständen bewirft. Mithilfe zweier Situations-Kommandos, könnt ihr die Gegenstände in die Luft schlagen und sie dann zu Karlo schlagen. Tut dies einige Male und das Boot strandet. Benutzt das Situations-Kommando am Kran, um damit zum Käfig des Ecksteins zu schwingen und diesen anzugreifen. Doch bleibt ihr nicht ewig dort hängen. Nach einiger Zeit erscheint ein Situations-Kommando. Drückt ihr dies schnell, schwingt ihr vom Boot ab und könnt euch erneut hinaufziehen. Schafft ihr es nicht rechtzeitig, dann werdet ihr Weggeschleudert und müsst gegen ein paar Herzlose kämpfen. Und schließlich fährt Karlo mit dem Boot erneut weg und das Prinzip beginnt von neuem. Der Kampf ist gewonnen sobald ihr den Käfig zerstört habt. 

Kater Karlo 4. Kampf 

Standort: Fluss der Nostalgie, Wasserturm 
Seine Attacken sind dieselben. Ihm wurde noch eine Attacke zugefügt, mit der er explosive HP und MP-Kugel Attrappen abwirft. Karlo kämpft zudem sehr viel aggressiver, weshalb ihr sehr viel vorsichtiger und passiver sein solltet als in Griechenland. Er wird zudem immer wieder den Ort wechseln, weshalb ihr euch auch mit deren Umständen herumschlagen müsst. SO werdet ihr am brennenden Haus mit Feuer angegriffen und auf der Baustelle werdet ihr in die Lüfte gestoßen. Der Karlo aus der Vergangenheit wird euch als Pseudo-Party-Mitglied unterstützen. Mit dem Situations-Kommando könnt ihr euren Gegner Bewusstlos schlagen, wodurch ihr die Chance bekommt ihn anzugreifen. 

Barbossa

Standort: Port Royal, Isla de Muerta Höhle 
Wie alle Verfluchten Piraten, ist auch Barbossa nur im Schein des Mondlichts verwundbar. Tritt er in den Schatten könnt ihr ihn keinen Schaden zufügen. Sehr wichtig für den Kampf ist, dass Jack Sparrow überlebt, ansonsten heißt es Game Over. Drum haltet seine HP mit Items oder Vita hoch. Barbossa besitzt einige ziemlich heftige Combos. Zudem besitzt er noch eine Attacke in der er Bomben wirft und eine in der auf euch zu rast, um euch in die Luft zu schleudern. Bei letzterer könnt ihr in Kombination mit Jack ein Situations-Kommando ausführen. Es empfiehlt sich bei Barbossa Magie anzuwenden. Vorzugsweise Eis, wodurch er für kurze Zeit einfriert, was euch die Möglichkeit zum Angriff gibt. 
Während des Kampfes werdet ihr es mit einem zweiten Gegner zu tun haben. Ein Herzloser, der die ganze Höhle vom Mondschein abdeckt. Dadurch wird Barbossa unbesiegbar. Um wieder Licht ins Dunkle zu bringen, müsst ihr den flinken Herzlosen jagen und vernichten. Manchmal leuchten seine Augen auf, so dass ihr wisst wo er sich befindet. Der Herzlose taucht jedoch mehrmals im Kampf auf, weshalb ihr euch aufs schnelle Jagen gefasst machen müsst. Doch auch ohne den Herzlosen gibt es ein paar dunkle Stellen im Raum, die Barbossa ersucht. Um ihn rauszulocken solltet ihr einfach ans andere Ende des Raumes gehen und auf seinen Angriff warten und dementsprechend zu reagieren. Die Weise-Form erweist sich auch als recht nützlich. Denn durch sie könnt ihr von weitem angreifen, was euch von seinen Attacken fernhält; Mächtigere Magie wirken und durch den Schwebe-Zustand, besser ausweichen. 

Blizzard Lord & Vulkan Lord

Standort: Agrabah, Palast Vorhof 
Ihr habt es in diesem Kampf mit zwei Herzlosen zu tun, die, wie man bei ihren namen vermuten kann, den Elementen Eis und Feuer zugehörig sind. Jedesmal wenn ihr einem dieser Gegner eine bestimmte Schadensmenge zugefügt habt, platzt dieser in kleinere Herzlose seines Elements auf. Diese müsst ihr dann besiegen, damit euer eigentlicher Gegner wieder erscheint. Sowohl der Blizzard Lord als auch der Vulkan Lord sind recht einfach zu besiegen. Neben einigen Feuerbällen, die er auf Sora wirft, besitzt er noch eine Attacke, bei der er durch das Feld springt und dabei Feuerfelder erzeugt, die euch einiges an Schaden zufügen können. Dabei kann Sora, sobald ihr nah genug am Gegner seid, mit einem Situations-Kommando den Vulkan Lord gegen den Blizzard Lord schlagen. Ein ähnliches Situations-Kommando kann man beim Blizzard Lord ausführen, sobald dieser eine Eis Wand aufbaut. Zudem kann er eure Charaktere für kurze Zeit einfrieren und mit Eis-Kristallen schleudern. Natürlich sind eure Gegner anfällig gegen ihr Entgegengesetztes Element, doch sind eure Gegner sehr viel leichter mit normalen Attacken zu besiegen. Spart euch also die MP für die Heilung. 

Käfig-Halter

Der Gefängniswärter ist recht flink und hat eine Menge HP. Während des Kampfes wird er versuchen die drei Kinder Furcht, Angst und Schrecken aufzufressen. Während er dies tut, könnt ihr mit dem Situations-Kommando „Implosion“ euren Gegner von Innen angreifen. Der Gefängniswärter nimmt beim Fressen eines der Kinder eine andere Farbe und Angriff-Muster an. Ist er gelblich, fährt er seine Arme aus und wirbelt sie herum. Die Reichweite des Angriffs reicht sehr weit, weshalb es schwer ist aus dieser zu entkommen. In derselben Form passiert es, dass er in die Luft springt und euch mit Energie-Geschossen angreift. Bleibt in Bewegung und findet Schutz direkt unter eurem Gegner. Um ihn anzugreifen, müsst ihr auf den Hügel laufen und von dort aus euren Gegner mit Luft-Combos anzugreifen. Färbt er sich rötlich schießt er Feuerbälle auf Sora. AM besten ist es die Feuerbälle mit einem Schlag oder Reflektor zurück zu schleudern. Jedoch könnt ihr dem Angriff auch ausweichen, da es keine Auto-Visier Funktion besitzt. Färbt sich der Gefängniswärter grünlich, wird er versuchen euch zu beißen, was ihr mit einem Reflektor beantworten könnt. Habt ihr viele HP angezogen, erscheinen grüne Flammen um den Gefängniswärter und er bewegt sich schneller und greift aggressiver an. Zudem benutzt er alle Angriffe von allen seinen Formen. Für diesen Kampf empfehlen sich Limit-Angriffe nicht besonders, da der Gegner sehr flink ist. Wenn ihr eine Drive-Form benutzen wollt, empfiehlt sich die Weisen-Form, da ihr gemütlich von weitem aus angreifen und flinker ausweichen könnt. 

Oogie Boogie

Wie schon in Kingdom Hearts I, müsst ihr Oogie Boogie auf einer Gerätschaft besiegen. Das Kampfeld tritt hier in Form von drei Laufbändern auf. Oogie Boogie selbst befindet sich auf einer Plattform über den Laufbändern. Um ihn herunter zu stoßen müsst ihr die Geschenke, die von der Maschine herausgespuckt werden mit Hilfe des Situations-Kommandos auf Oogie Boogie schlagen. Achtete dabei nicht zu nah am Ausgang der Maschine zu kommen und schon gar nicht an die Stacheln auf der gegenüberliegenden Seite. Habt ihr Oogie mit genügend Geschenken geschadet, fällt er auf das Laufband über dem sich seine Plattform befindet und ist verwundbar. Dies ist die Gelegenheit für euch ihn mit euren stärksten Angriffen zu attackieren, bevor er sich wieder auf die Plattform schwingt. Passiert das, läuft das Laufband etwas schneller, um euch gegen die Stacheln zu stoßen. Vermeidet dies, indem ihr gegen den Lauf springt. Danach müsst ihr erneut versuchen Oogie mit Geschenken anzugreifen. Unter diesen Geschenken, befinden sich auch einige Trick-Kisten, die einen Herzlosen enthüllen, den es zu besiegen gilt. Während des Kampfes wechselt Oogie mit seiner Plattform auf ein anderes Laufband. Ihr müsst ihm folgen, indem ihr zu dem Ausgang der Maschine geht. Leuchtet der Ausgang vor dem ihr steht und der Ausgang bei dem Laufband über dem Oogie schwebt blau, dann benutzt das Situations-Kommando, um auf Oogies Laufband zu wechseln. Oogie besitzt zwei spezielle Attacken. Zum einen eine Faust, die auf das Laufband von vorne bis nach hinten donnert und sehr viel Schaden zufügt. Ihr könnt dieser Attacke ausweichen, indem ihr gut getimt rüber springt. Die Zweite Attacke sind Blitze, die Zick-Zack förmig von vorne nach hinten auf das Laufband einschlagen. Dieser Attacke ist sehr leicht auszuweichen, da man schon vorher sieht wo der Blitz einschlägt. Vermeidet in diesem Kampf Drive-Formen, da Oogie Boogie nur für zu kurze Zeit angreifbar ist. Limit-Attacken lohnen sich da viel mehr. 

Scar

Dieser Kampf wird extrem Temporeich sein. Drum solltet ihr schnell reagieren können. Scar benutzt seine Klauen zum Angriff und wird manches al auch auf euch zu Rassen und recht viel Schaden verursachen. Außerdem benutzt er öfters einen Donnerangriff, der eine etwas größere Reichweite besitzt. Doch mit normalen Angriffen, könnt ihr diese Attacken recht einfach unterbrechen. . Im weiteren Verlauf des Kampfes, setzt er einen "Angriff der Dunkelheit" ein, welcher eine sehr hohe reichweite besitzt und euch großen Schaden zufügt. Nach diesem Angriff, glüht Scar auf und greift euch aggressiver und stärker an. Mit Sprint und Sprung solltet ihr ausweichen, bis er wieder in einen normalen Zustand verfällt. Dann bietet sich nämlich eine gute Gelegenheit ihn anzugreifen. Ein weiterer neuer Angriff lässt Scar in Feuer aufglühen und angreifend durch die Gegend springen. Auch hier gilt dass ihr am besten ausweicht und ihn bei der Rückkehr in den normalen Zustand angreift. 

Korruptes Programm

Das korrupte Programm ist ein recht schwieriger Gegner. Jedes mal wenn ihr ihm Schaden zufügt, lässt er Cluster Kugeln fallen. Sammelt ihr diese auf, füllt sich eure Cluster Leiste oben-links. Erreicht sie das Maximum, könnt ihr mit einem Situations-Kommando den Gegner betäuben, um ihn mit euren Kombos viel Schaden zuzufügen. Das Problem dabei nur ist, dass euer Gegner euch lieber vermeiden will und euch von weiten mit verschiedensten Attacken angreift. Seine ersten Attacken sind ein Maschinen-Gewehr, mit dem er quer durch den Raum schießt oder euch anvisiert und einen Faust-Schlag, der euch ziemlich zusetzen kann. Zudem kann er noch zwei Energie-Bälle auf euch feuern, die zwar etwas langsam und reicht einfach auszuweichen sind, jedoch euch viel HP abziehen können. Während dieses Angriffes bietet sich die beste Gelegenheit das Programm anzugreifen, doch solltet ihr dabei auf die Energie-Kugeln achten. Habt ihr ihm genug Schaden zugefügt, werden seine Energie-Bälle stärker und er kann sich mit Hilfe eines Roten Lasers heilen. Er wird auch eine Rakete abfeuern, die am Rand des Raumes entlang fliegt und sehr viel Schaden zufügt. Drum solltet ihr euch bei diesem Angriff nicht am Rand der Arena befinden. Wenn er sich heilt, greift ihn schnell an. Habt ihr ihm noch mehr Schaden zugefügt, packt er seine härteren Geschütze aus. Er wird euch nun mit Laser-Strahlen bombardieren. Ihr solltet euch stark aufs Ausweichen konzentrieren. Der komfortable Schlüssel zum Sieg ist die Weisen-Form. Während ihr den Gegner von weitem angreift, könnt ihr euch besser aufs Ausweichen konzentrieren. Und selbst dabei weiter angreifen. 

Demyx 2. Kampf

Standort : Hollow Bastion, Schlucht
Wie schon in der Unterwelt, beschwört Demyx seine Wasser-Doubles, die ihr alle innerhalb eines sehr knappen Zeitlimits besiegen müsst. Ihr solltet so schnell wie möglich alle besiegen, da es sehr frustrierend sein kann, wenn der Kampf daran scheitert. Benutzt das Situations-Kommando, denn ohne das ist es fast unmöglich alle Doubles innerhalb des Zeitlimits zu besiegen. Anders als im Kolloseum, ist der Kampf nach dem besiegen der Doubles nicht zu ende. Dieses Mal müsst ihr auch gegen Demyx selber kämpfen. Demyx herrscht über das Wasser. Dementsprechend sind auch seine Angriffe. Bei der meist benutzen rennt er auf euch zu und hinterlässt eine Spur aus Wasserfontänen. Diese Attacke kann relativ viel Schade anrichten. Meistens beschwört er im Anschluss daran, Wasserfontänen um sich im Kreis herum. Versucht also, sobald er auf euch zu rennt, so gut auszuweichen, dass er immer noch relativ neben euch steht, damit ihr ihn gleich mit einer Kombo-Attacke angreifen könnt. Zudem wird Demyx euch mit Wasserbällen angreifen, die entweder vom Himmel herab regnen oder mit denen er euch direkt beschießt. Während des Kampfes beschwört Demyx auch wieder seine Doubles, die ihr innerhalb eines Zeitlimits vernichten müsst. Doch beschwört auch ab und zu welche, die ihm nur im Kampf helfen. Im späteren Verlauf des Kampfes, benutzt Demyx eine undurchdringliche Wand aus Wasserfontänen, die sich vor ihm erstreckt. Demyx setzt relativ am Ende auch gerne zwei kleinere, gegenüberliegende Wasserwände ein, die euch, sobald ihr eine berührt, zur gegenüberliegenden schleudert, wodurch ihr immer hin und her geschleudert werdet. Demyx ist ein relativ schneller Gegner mit einer geringen Abwehr. Donalds Limit „Feuerwerk“ kann in diesem Kampf recht nützlich sein, vor allem bei den Doubles. 

Xemnas 1. Kampf

Diesen Kampf müsst ihr alleine Bestreiten. Habt ihr die Final Mix Version des Ersten Teils gespielt, sollte euch klar sein, dass dies nicht der erste Kampf gegen Xemnas ist. Ihr solltet theoretisch wenige Probleme mit ihm haben. Neben seiner Combo mit seinen Lichtklingen, wird er euch mit einem Fluch belegen und anschließend verschwinden. Der Fluch zieht euch stetig Leben ab, drum müsst ihr schnell zum Hochhaus rennen und das Situations-Kommando aktivieren. Wie im Deep Dive Video, werdet ihr nun Am Gebäude nach oben laufen und euer Gegner lässt sich von Oben fallen. Sobald ihr euch in der Mitte trefft könnt ihr das Situations-Kommando „Initiative“ benutzen. Doch um viel Schaden anzurichten, solltet ihr mit der Benutzung warten, denn „Initiative“ wandelt sich nach einer bestimmten Zeit zu zwei höheren Stufen um. Doch müsst ihr auch ein gutes Timing haben, da ihr bei einem Fehlschlag dann selber einstecken müsst. Ansonsten benutzt Xemnas einen frontal Schild, der euch bei Berührung mit Schaden wegstößt. Doch könnt ihr den Schild ganz einfach umgehen/springen. 

Drache

Diesen Kampf müsst ihr auf einem fliegenden Gefährt bestreiten. Euch stehen die Möglichkeiten: Schuss, Angriff und Abwehr zur Verfügung. Mit Angriff könnt ihr nur die kleineren Niemande angreifen. Doch ist euer Ziel der große Drachen Niemand. Diesen müsst ihr mit dem Schuss Befehl attackieren. Die Energie Leiste Links-Oben zeigt euch eure verbleibende Schuss-Energie. Um neue Energie zu tanken, müsst ihr die Energie Schüsse eurer Gegner mit dem Abwehr befehl absorbieren. Ist eure Energie Leiste voll, könnt ihr mit dem Situations-Kommando einen gewaltigen Energie Strahl abfeuern, doch beachtet dabei unbedingt auf den großen Drachen Niemand zu zielen. 

Xemnas (Rüstung) 3. Kampf

Dieses Mal müsst ihr zusammen mit Riku kämpfen. Euer Gegner agiert wie im 2ten Kampf, doch diesmal wird er euch in den unendlichen Raum schleudern. Sobald dies geschieht, gleitet auf einem sich NICHT bewegendem Gebäude zu. Weicht dabei den auf euch zu schwebenden aus. Der Strahlen-Attacke weicht ihr am besten aus, indem ihr über die Quellen dieser springt. Auf dem stehenden Gebäude könnt ihr zusammen mit Riku ein Situations-Kommando benutzen. Ist dieses abgeschlossen, gleitet zu Xemnas und vermöbelt ihn weiter. 

Xemnas Finale

Vorzugsweise greift er mit Energie-Strahlen an oder beschießt euch mit Roten Energie-Speeren. Mit Hilfe von Rikus dunkler Aura und dem Reflek-Zauber könnt ihr gegen diese Vorsorgen. Wirft Xemnas euch in die Luft, solltet ihr vom Situations-Kommando Stellungsspiel Gebrauch machen. Zwar könnt ihr Xemnas in dieser Phase angreifen, doch ist dies weniger zu empfehlen. Auf dem Boden wird er versuchen euch mit Illusionen zu täuschen. Triggert am besten den R1-Button, um schnell den richtigen anzuvisieren. Gegen Ende des Kampfes wird Xemnas Sora in die Mangel nehmen und ihr werdet für kurze Zeit mit Riku spielen. Ihr müsst so schnell wie möglich zu Sora gelangen und ihn mit einem Situations-Kommando retten, bevor Sora all seine HP verliert. Xemnas wird euch versuchen mit seinem Frontal Schild davon abzuhalten. Um effektiver an Sora ranzukommen, solltet ihr nicht direkt zu ihm laufen, sondern schräg in einer kurve. Das hat nämlich den Effekt, dass Xemnas euch mit seinem Frontalschild auf gewisser Weise zu eurem Ziel abdrängt. Habt ihr Sora gerettet, wird Xemnas kur danach euch mit einem Sturm von seinen roten Energie-Speeren angreifen. In dieser Zeit könnt ihr euch nicht bewegen. Ihr müsst mit dem zu Reflektor umgewandeltem Angriffs-Befehl euch selber und mit dem Situations-Combo Riku schützen. Triggert beide Knöpfe abwechselnd, um nicht getroffen zu werden. Schließlich dürft ihr ein nettes Duell zwischen Sora und Xemnas ansehen, ohne dabei etwas machen zu müssen. Ist die Sequenz vorbei braucht Xemnas noch einige Schläge, damit er ein für alle Mal besiegt ist. Herzlichen Glückwunsch, ihr habt den letzten Boss besiegt und Kingdom Hearts II erfolgreich abgeschlossen.