Castlevania: Symphony of the Night

Cover von Castlevania: Symphony of the Night

Charaktere

Alucard Richter Maria Bibliothekar Lisa Ferryman Dracula Tod Succubus Shaft

Alucard (Adrian Farenheights Tepes)
Alucard
Alucard ist der Sohn von Dracula und Lisa, einer Sterblichen.
Er erbte die dämonischen Kräfte seines Vaters und die Schönheit seiner Mutter.
Alucard ist ein sehr ruhiger, cooler, aber auch intelligenter und faszinierender Mann.
Er ist gefährlicher, als man aufgrund seiner schlanken Gestalt vermuten würde und verfügt über eine hohe Kampfkraft und mächtige schwarze Magie.
 




Richter Belmont
Richter
Richter entstammt der legendären Familie Belmont, deren Mitglieder eine übernatürliche Kampfkraft besitzen und seit Jahrhunderten Vampire jagen.
Als seine Freundin Annette und deren Schwester Maria von Dracula entführt werden, dringt er alleine in das Castlevania ein und besiegt Dracula.
Vier Jahre später verschwindet Richter jedoch spurlos.
 




Maria Renard
Maria
Maria Renard, die Schwester von Richters Freundin Anette half dem Vampirjäger Richter Belmont im zarten Alter von zwölf Jahren beim Kampf gegen Dracula.
Vier Jahre später begibt sich Maria, nun ein Teenager, auf die Suche nach dem verschollenen Richter und fürchtet sich dabei auch nicht davor, alleine das Castlevania zu betreten.
Ihre größte Gabe ist es, Tiere herbeizurufen, die ihr im Kampf helfen.
 







Hauptbibliothekar
Bibliothekar
Der Verwalter von Draculas Bibliothek freut sich darüber, den Sohn seines Herrn wiederzusehen, will ihn aber aus Loyalität zu seinem Meister nicht bei seinem Feldzug begleiten.
Gegen Bezahlung bietet er Alucard allerdings eine Reihe nützlicher Dienstleistungen an, zum Beispiel Items und Bosstaktiken.
Damit ist er einer der wenigen Bewohner des Teufelsschlosses, der Alucard nicht an den Kragen will.
 




Lisa
Lisa
Lisa ist Alucards Mutter und war die einzige Frau, die Gefühle in dem dämonischen Dracula wecken konnte.
Sie wurde von Menschen für eine Hexe gehalten, da sie Heilmittel für Kranke hergestellt hat und wurde von ihnen hingerichtet.
Sie lehrte ihren Sohn, dass er die Menschen trotz allem nicht hassen soll.
 




Der Fährenmann
Ferryman
Mit Stolz präsentieren wir den zweiten freundlich gesinnten Bewohner des Castlevania!
Der Fährenmann lebt in den Höhlen unterhalb Castlevanias und bringt mit seiner Fähre Leute über die unterirdischen Seen.
Es ist schwer zu sagen, ob dieses in eine Kutte verhüllte Wesen ein Mensch oder ein Dämon ist, jedenfalls kann man seine Hilfe beim Erkunden der Höhlen gut gebrauchen.
 




Graf Dracula (Dracula Vlad Tepes)
Dracula
Der bösartige Obervampir ist unsterblich und kann lediglich für hundert Jahre ausgeschaltet werden.
Er lebt im Castlevania, einem verfluchten Schloss voller Monster und schwarzer Magie.
Dracula hasst alle Menschen, seit sie Lisa, die einzige Frau, die er liebte, hingerichtet haben und wünscht sich nun nichts sehnlicher als ihre endgültige Vernichtung.
 




Der Tod
Der Tooood
Ein böser Geist, der mit dem Grafen Dracula verbündet ist.
Er hasst Alucard, seit er sich von der Seite des Bösen abgewendet hat.
Zu Beginn des Spiels warnt er Alucard ausdrücklich davor, seinen Angriff weiterzuführen, trifft dabei allerdings auf taube Ohren.
Er stiehlt Alucards wertvolle Ausrüstung und verschwindet danach.
 




Succubus
Succubus
Ein weiblicher Dämon, der in die Träume von Männern eindringt und ihre Seelen stiehlt.
Sie lauert ihren Opfern in ungewöhnlich eingefärbten Särgen auf.
Auch vor verdächtigen Zeitungsannouncen sollte man sich besser in Acht nehmen.
 




Shaft
Shaft
Ein ehemaliger Priester, der einst der Macht des Bösen verfiel und sich in den Dienst Draculas stellte.
Bereits zwei Mal hat er den finsteren Grafen wiedererweckt.
Um eine zweite Niederlage gegen Richter zu vermeiden, verwendet er einen raffinierten Trick.
Tendiert dazu, sich in nur für bestimmte Brillengläser sichtbaren schwebenden Kugeln zu verstecken.